Begleitende Therapien bei Krebserkrankungen

Zu den wichtigsten Zielen bei der Begleitung von Krebserkrankungen gehört die Stärkung des Immunsystems. Dabei ist – neben Fragen von Lebensumstellung, Ernährungsplanung, sportlichen Aktivitäten –  die Homöopathie eine zuverlässige Therapieform bei allen Krebserkrankungen. Unabhängig vom jeweiligen Zeitpunkt, wie z.B.

  • bei Diagnosestellung,
  • bei der Nachsorge nach operativen Eingriffen,
  • bei der Begleitung zu Chemo- oder Strahlentherapie

kann die Homöopathie entscheidend zur Linderung der Beschwerden und zur Erhaltung von Lebensqualität beitragen.

Zusätzlich gibt es eine ganze Reihe von naturheilkundlichen Möglichkeiten, bei einer konventionellen Krebsbehandlung (OP, Chemotherapie, Bestrahlung) die Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen deutlich abzumildern, um so für ein besseres Allgemeinbefinden zu sorgen. So läßt sich Übelkeit bei Chemotherapie so entscheidend naturheilkundlich behandeln, daß bereits einige Kliniken (vor allem im Ausland) darauf inzwischen standardmäßig zurückgreifen.

Wir beraten Sie gerne in allen Stadien Ihrer Krankheit und stehen hilfreich bei allen Fragen und Entscheidungen zur Seite!

Wir orientieren uns bei der Krebsbehandlung am Behandlungskonzept der “Clinica Santa Croce” (Orselina/Tessin), der einzigen schulmedizinischen Klinik Europas, die Krebserkrankungen rein homöopathisch behandelt.

Beachten Sie dazu folgendes Video:

Für individuelle Beratungen nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit uns auf.

weiter